Suche
  • Tadesse Abraham

Tades Blog No 5


Äthiopien hat mich (wieder). Und dies gleich in doppeltem Sinn. Zum einen bin ich - nach drei Monaten Europa - wieder zurück in meiner (Höhen)-Trainingsstätte. Und zum andern habe ich mit der Ethiopian Airlines einen Reisepartner gefunden, der mich sicher und bequem von Genf nach Adis Abeba und wieder zurückbringt. Ich bin sehr glücklich über diese Partnerschaft, denn entspannt zu reisen bedeutet für mich als Marathon-Profi beste Erholung - ein entscheidender Teil meines Erfolgs.

Bereits gewusst von dieser Zusammenarbeit haben natürlich meine Facebook-Freunde und Instagram-Followers. Letztere mögen sich gewundert haben über mein aktuelles Profilbild... Tade ehrt Hobbyläufer - Wasser statt Champagnerdusche... Ja, das ist eine schöne Geschichte aus der Sportplausch-Woche mit Ochsner Sport. Traditionell gibt’s an einem Tag in dieser Woche jeweils eine Laufveranstaltung über 30 Kilometer. Viktor Röthlin und ich haben die Gruppe von etwa 50 Leuten begleitet - mitgelaufen ist übrigens auch meine Frau. Also: Ich lief mit den Schnelleren voraus, Viktor im Mittelfeld. Doch schon bei Kilometer 1.5 war die Spitzengruppe dermassen gesplittet, dass es ganz vorne nur noch zwei gab - meinen Mitläufer und mich. Er - 4:45/Kilometer. Ich im Longrun-Ernstfall - 3:20/Kilometer. Schwierig für ihn, schwierig für mich - denn auch langsam laufen kann hart sein. Eine Herausforderung musste her: mein Mitkämpfer sollte den bestmöglichen Tade-Support bekommen. So legte ich vor den Verpflegungsstationen etwas Tempo zu und organisierte jeweils Extra-Portionen Wasser. Eine gegen den Durst, zwei zum Abkühlen. Mein Laufpartner war somit bestens versorgt, obwohl durch das viele Wasser seine Schuhe leider immer schwerer wurden und er sich überdies aufgrund des bescheidenen Tempos meinetwegen Sorgen machte. Ich beruhigte ihn also: du musst nicht für mich denken. Denk nur an dich und lauf. So schaffte er es dann über die 30 km und war am Ende überglücklich. Nach der Finish Line belohnte ich ihn mit der Extra-Dusche - Wasser statt Champagner. Diese und das Bild auf meinem Instagram-Profil hat sich mein Mitläufer wirklich verdient ;-)

Ein grosses Dankeschön hat auch mein Fanclub verdient, der mir vor der Abreise nach Afrika einen wunderbar herzlichen Nachmittag bescherte. Tags darauf lud die Stadt Uster zur EM-Feier. Auch diese ist in bester Erinnerung - Tade zwischen zwei erfolgreichen Frauen: der Ruder-Europameisterin Jeannine Gmelin und der EM-Dritten über 200 Meter Lagen, Maria Ugolkova. So viele schöne Momente, wenn ich zurückschaue. Und ein nächstes grosses Ziel, wenn ich nach vorne blicke - der 25. Januar 2019 - mein Start am Dubai Marathon... aber davon im nächsten Blog.

14 Ansichten

©2019 by Tadesse Abraham.